Energie-Riese wird höchst effizient!

Optimierung der gesamten Luftkanäle eines Kraftwerks

Bei der Sanierung oder Erweiterung von Kraftwerken lohnt es sich besonders, genau hinzuschauen und vorausschauend zu planen:

Im Zuge von Sanierungs- und Umbauarbeiten wollten die Betreiber eines Kohlekraftwerks auch Energieeffizienz steigernde Maßnahmen vornehmen.

Deshalb untersuchten wir bereits in der Planungsphase die gesamten Frischluft-Zufuhrkanäle, die Brenner-Anströmung sowie alle Rauchgasabzüge und Abluftkanäle mittels fluiosystem. Hierbei galt es Durchflusswiderstände an Krümmern, Leitschaufeln, Strömungsvereinigungen und -teilungen zu finden, die zu Leistungsverlust oder leistungsmindernden Ablagerungen führten.

Auf Basis unserer Simulationen entwickelten wir praktikable Maßnahmen zur Optimierung der Strömungsführung. Zum Beispiel konnte durch den Einbau von Leitblechen der Druckverlust bis zu 50% vermindert und dadurch der Energieverbrauch von Ventilatoren erheblich reduziert werden. Außerdem führte eine verbesserte, gleichmäßigere Anströmung der Brenner zu einer höheren Brennerleistung. Nebenbei verhinderte die optimierte Strömungsführung Ablagerungen und Verschmutzungen in den Kanälen und senkte somit den Wartungsaufwand.

In Zahlen: Die Optimierung mit fluiosystem führte zu einer Energiekostenersparnis von über 131.600€ pro Jahr. Nach 2½ Jahren waren die Umbaukosten amortisiert.

Die detaillierte Strömungsanalyse des Luftkanals deckt Druckverlust durch Totzonen und Wirbel auf.

Konstruktive Maßnahmen führen zu einer optimierten, gleichmäßigen Strömung und damit zu Energie-Einsparungen beim Betrieb von Ventilatoren.

Reine Formsache: Mit optimierten  Wärmetauschern zu mehr Rentabilität.

In Kraftwerken gibt es zwischen Frischlüfter und Kamin an vielen Stellen unterschiedlichste Wärmetauscher - ein enormes Potenzial zur Rentabilitätssteigerung, das es auszuschöpfen gibt.

Denn die Leistungsstärke eines Wärmetauschers hängt maßgeblich von einer optimalen Strömung sowohl im Tauscher selbst als auch von der perfekten Anströmung dessen ab. Um die energetische Effizienz zu steigern, muss daher der Verlauf der Strömung optimiert werden. Unter Berücksichtigung aller relevanten Parameter analysiert fluiosystem alle Strömungseffekte im Detail, wie zum Beispiel Wirbelbildung, Ablösungen oder Totzonen.

Die Strömungssimulation ist ein einzigartiges Instrument, um Schwachstellen im System aufzuzeigen und Optimierungsmöglichkeiten offen zulegen.

Das gilt auch für alle Filtersysteme, die in der Prozesskette der Kraftwerke verbaut sind. Nur durch eine optimale Strömungsführung ist eine effiziente Filterwirkung zu erreichen. Perfekt funktionierende Filtration vermeidet unnötig hohen, energiekostenden Druckverlust und spart damit Kosten.

Holen Sie mit fluiosystem das Beste aus Ihren Anlagen heraus und sichern Sie die Wirtschaftlichkeit Ihres Werkes.

Die Simulation einer Verbrennungsanlage mit 6 Filtereinheiten zeigt die ungleichmäßige Anströmung der Filter und macht Möglichkeiten zur Optimierung des Druckverlust sichtbar.

deutschenglisch