Im Filtersystem: Alles geklärt!

Klare Sache: Strömungssimulation filtert maximale Effizienz für Filteranlagen heraus.

Von Feinstaub bis Mikroplastik und Co.: Es liegt allerhand in der Luft und im Wasser, was man dort besser raushalten sollte. Ob es dabei um gesundheitliche Aspekte,Umweltschutznormen oder Qualitätssicherung geht: Leistungsstarke Filtertechnologien sind heute wichtiger denn je. Auch aus Verbrennungsanlagen zur Entsorgung von komplexen flüssigen und gasförmigen Abfallströmen sind Filter nicht wegzudenken.

 

Filter im Fokus: Auf die Strömung kommt es an.

Tatsächlich sind Filtersysteme heute oft maßgeblich für die perfekte Funktion vieler Prozesse und zudem eine wichtige Stellschraube zur Senkung von Betriebskosten. Sie sollen daher nicht nur hochwertig und unter allen Betriebsbedingungen leistungsfähig sein, sondern auch langlebig und wirtschaftlich im Betrieb. Moderne Werkstoffe und komplexe kundenspezifische Anforderungen stellen Entwickler von Filteranlagen vor weitere Herausforderungen. Und dies alles bei immer kürzeren Entwicklungszyklen. Wer in diesem Bereich auf der Höhe der Zeit bleiben will, braucht Ausdauer, Weitblick und starke Partner. Gerne stehen wir Ihnen bei HTCO mit unserer geballten Strömungskompetenz bei der Entwicklung sowie Optimierung und Problembehebung bei Filteranlagen zur Seite. Filtern Sie mit uns heraus, was so alles an welchen Stellen und in welcher Stärke auf Ihre Filter einströmt. So bringen wir gemeinsam maximale Effizienz und optimale Funktionalität in Fluss!

 

Wer nichts dem Zufall überlassen will, sollte sich ein klares Bild machen.

Ganz gleich, ob es um Anlagen mit Membrantrennverfahren, Zyklonen oder elektrostatische Abscheider geht: Wie leistungsstark und energieeffizient ein Filtersystem arbeitet, hängt entscheidend von den Strömungsverhältnissen im Systeminnern ab. Wir setzen Sie gerne ins Bild und machen dabei anschaulich,wie sich aus einer Strömungssimulation Problembereiche und entscheidende Knackpunkte im System herauslesen lassen.

Mit fluiosystem können Sie bei der Analyse und Darstellung von Strömungen aus dem Vollen schöpfen. Wir bauen dabei auf einen hochwertigen digitalen Entwicklungsprozess und verschaffen Ihnen klaren, Vorausdenker-Vorteil“. Zielgerichtete Beratung in Kombination mit leistungsstarken Simulationstechnologien helfen dabei, mögliche Risiken bereits im Voraus zu minimieren und neues Potenzial voll auszuschöpfen. Oder eben Problemanlagen im Nachhinein zu korrigieren, wie im vorliegenden Fall.

 

Ablagerungen beseitigt. Problemfall geklärt.

Für einen unserer Kunden konnten wir dank fluiosystem einfach und schnell zur Klärung eines Problemfalls beitragen: Bei einer Verbrennungsanlage mit sechs Filtereinheiten kam es bereits kurz nach der Inbetriebnahme zustarken Ablagerungen im Zufuhrrohr. Dies beeinträchtigte nicht nur die Anlagenleistung enorm, auch die Filter wurden gleich in Mitleidenschaft gezogen und schwer beschädigt. Mit verheerenden Folgen: 35 Tage Stillstand und sechsstellige Ausfallkosten. Vom Reputationsverlust für den Anlagenbauer ganz zu schweigen. Erst mit fluiosystem konnten die Problemursachen aufgedeckt werden: An manchen Stellen war die Strömung zu langsam, was die Entstehung von Ablagerungen förderte. An anderen Stellen war sie zu schnell und die Feststoffpartikel durchschlugen die Filter.

Die Strömungssimulation der Filteranströmung in der Verbrennungsanlage deckt die Problemursachen schnell auf.

In Kürze entwickelten wir auf Basis unserer Simulations-Ergebnisse eine Konstruktionslösung, die nun in der Praxis einwandfrei funktioniert. Der Anlagenbetreiber war von der schnellen Optimierung durch fluiosystem begeistert. Auch die Kundenbeziehung ist wieder im Lot. Wieder einmal aufs Neue konnten wir klar beweisen: Mit fluiosystem können Sie Unvorhersehbares vermeiden, Unklarheiten beseitigen und maximale Kosten- und Planungssicherheit genießen.

deutschenglisch