Staubsaugerbeutel

Maximale Reinheit für Zuhause

Ein Staubsauger ist nur so gut wie sein Staubsaugerbeutel. Gewisse Staubarten bilden dichte Knäuel, die den Staubsaugerbeutel sehr schnell verstopfen. Dies reduziert die Saugleistung erheblich. Mit fluiodesign wurde einen Weg gefunden, diese Staubknäuel an Stellen abzuglagern, an denen sie die Saugleistung nicht weiter behindern. 

Dafür wurde untersucht, wie das Strömungsverhalten von unterschiedlichen Staubarten im Filterbeutel tatsächlich abläuft.

Strömung in einem Staubsaugerbeutel: Gut sichtbar ist die starke Eintrittsströmung (rot)
‍Strömung in einem Staubsaugerbeutel: Gut sichtbar ist die starke Eintrittsströmung (rot)

Es stellte sich heraus, dass eine Verdichtung des Beutels immer zuerst in der Mitte der hinteren Filterwand auftritt und dann nach außen wandert. Um die Saugleistung hoch zu halten konnten die hohen Eintrittsgeschwindigkeiten am Beutel genutzt werden um kritische Teilchen oder Fasern geeignet umzulenken. Auf Basis dieser Untersuchungen entwickelte das fluiodesign-Team eine Lösung, wie durch Modifikationen am Filterbeutel die Strömung genutzt werden kann um die kritischen Staubverdichtungen im Filter zu unterbinden. Der Hauptstrom bleibt dadurch frei und die Saugleistung hoch.

Zum Weiterlesen:

Leiser Raumpfleger mit Turboantrieb - Strömungssimulation eines Staubsaugers

deutschenglisch