Durch Strömungs-Tuning zum Sieg

Mit maximaler Wärmeübertrag zur Höchstleistung.

Der Race Touareg von Volkswagen, Sieger der Rallye Paris-Dakar 2011, begann seine Karriere mit Strömungsoptimierung. Nur ein Rennwagen bei dem alles auf höchste Leistung optimiert ist, kann eine Rally gewinnen. So sollte damals auch die Wärmeleistung des Ladeluftkühlers aufs Höchste gesteigert werden. Das ging nur mit Strömungssimulation.

Für die Entwickler des Rennwagens war klar, dass hierfür die Geometrie der Tauscher-Kanäle die entscheidende Rolle spielt und für größtmöglichen Wärmeübergang verantwortlich ist. Aber welchen Kanälen, in welcher Größe und Form, kann die beste Leistung erzielt werden? 

Strömungssimulation verschiedener Wärmetauscher Designvarianten
Welches Design führt zur höchsten Leistung? Die beste Antwort gibt die Analyse mittels Strömungssimulation

Fluiodesign lieferte dafür die Lösung. Durch gezielte Analysen und Berechnungen mehrerer Designvarianten konnte die Variante ermittelt werden, die eine größtmögliche Wärmeleistung erreichte und damit für eine beträchtliche Leistungssteigerung des gesamten Rennwagens sorgte und so zum Sieg beitrug.

Zum Weiterlesen:

Reine Formsache: Wärmetauscher aus Kunststoff.

deutschenglisch