fluioscience: Nutzen Sie unsere Erkenntnisse aus der Forschung für Ihren Erfolg

Internationale Forschungsprojekte: Unsere leidenschaftliche Begeisterung für Neues sichert Ihren Wettbewerbsvorsprung

Profitieren Sie als erste von den Ergebnissen unserer internationalen Forschungsprojekte, bei denen wir mit einigen der klügsten Köpfe unserer Zeit untersuchen, wie Verfahren effizienter gemacht werden können, wie Fassaden zur energieautarken Klimatisierung von Gebäuden beitragen können oder wie die Sonne industrielle Trocknungsprozesse übernehmen kann…

Mit unserem Know-how beschleunigen Sie die Entwicklungsprozesse in der Verfahrenstechnik, in der Energiegewinnung, in der Produktentwicklung und im Bau maßgeblich. Aufwändige Messverfahren, langwierige Prototypreihen und teure Fehlkonstruktionen gehören dann der Vergangenheit an.

Aktuelle Forschungsprojekte: 

STARK - Solarthermische Anlage zur Raumklimatisierung

In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt STARK soll eine solarthermische Anlage zur Raumklimatisierung entworfen, aufgebaut und getestet werden. Das System soll die Nutzung von Sonnenenergie für die Kälteerzeugung möglich machen.

Mehr erfahren

Entwicklung eines Energie-aktiven Glasfassaden-Systems

Das Forschungskonsortium InDeWaG (Industrial Developement of Water-flow Glass facade Systems) beschäftigt sich mit der Entwicklung von intelligenten, großflächigen Glasfassaden-Systemen, die einerseits Energie für die Gebäudeklimatisierung einsparen und andererseits Sonnenwärme effizient nutzbar machen.

Mehr erfahren

Solare Wärme für industrielle Trocknungs- und Heizprozesse

Im Rahmen des Forschungsprojekts SolIntro wurde ein hoch effizientes Trocknungssystem entwickelt, das auf einem neuartigen Solarluftkollektor aus Kunststoff basiert, der die Nutzung von solar erwärmter Luft für industrielle Prozesse möglich macht. Das neu entwickelte Trocknungssystem wurde in Form eines Demonstrators bei der äußerst sensiblen Hopfentrocknung erprobt.

Mehr erfahren

Optische Gassensoren zur Brandgasfrüherkennung

Ziel des Konsortialvorhabens Gas-O-Chrom ist es, innovative Technologien basierend auf Gassensoren zu untersuchen, die es ermöglichen Brandgase so früh wie möglich zu erkennen und damit Gebäudebrände vorzeitig verhindern. Die Strömungssimulation soll hierfür alle notwendige Informationen zum räumlichen und zeitlichen Verlauf der Brandgaskonzentration von der Brandentstehung bis zu Brandgasdetektion liefern.

Mehr erfahren
be that step ahead
Gegenströmung als Wegweiser

Nur ein paar tausendstel Millimeter sind sie lang und müssen dennoch zwanzig Zentimeter schwimmend zurücklegen. Die längste und schwierigste wartet im Eileiter und ist für die Spermien eine Art labyrinthartiger Canyon mit vielen Einsenkungen. Feine Härchen an der Wand des Eileiters, sogenannte Zilien, verursachen einen Flüssigkeitsstrom entgegen der Bewegungsrichtung der Spermien. Diese Gegenströmung dient ihnen als Wegweiser. Erst kurz vor der Ziellinie, wenige Millimeter von der Eizelle entfernt, kommt die Chemotaxis, das Lenken durch Lockstoffe, zum Zug.

Diese Optimierung hat Millionen Jahre gedauert. Falls Sie nicht so viel Zeit haben, nutzen Sie einfach fluiotec für Forschung & Entwicklung!
x